Nach 2 Jahren Pause, konnten wir in diesem Jahr endlich wieder unsere Ostergeschichte erzählen.
Wie in jedem Jahr war der Treffpunkt am Burgcafé am Fuße der Burg.
 
Gemeinsam liefen wir den Burgberg hinauf und trafen schon bald auf eine muntere Osterhasenfamilie.
Nur der kleine Flip fand das fröhliche Treiben gar nicht so toll. Er wollte endlich die Welt sehen und in
einem eigenen kleinen Häuschen wohnen. So machte er sich auf den Weg.
 
Er traf auf viele Tiere, die ihm von ihren Häusern erzählten, doch für Flip war einfach nichts passendes dabei.
 
Nachdem er schon ganz traurig war, traf er seine Familie und freute sich umso mehr über dieses Wiedersehen.